Doppelbrötchen

Ich versuche stets Rezepte zu backen die aus einfachen Basiszutaten bestehen und die man ohne großen Aufwand realisieren kann. Selbst komplizierte Rezepte kann man meist vereinfachen und dadurch verständlich und nach meinem Empfinden auch oftmals besser machen. Es müssen nicht immer dutzende verschiedene Gewürze oder andere exotische Ingredienzien zugemischt werden.

Eine Komponente kann man allerdings nicht wirklich “vereinfachen”. Zeit! Selbstverständlich kann man durch Zugabe von mehr Treibmitteln, wie Hefe oder Sauerteig, Prozesse beschleunigen aber dies ist dem Geschmack selten zuträglich. Ein Block Frischhefe (42g) auf 500g Mehl und der Teig kann sofort nach dem Kneten in den Ofen. Das Ergebnis schmeckt allerdings dann auch meist nur nach Hefe und man muss diese mit irgendwelchen Gewürzen überlagern.

Ich gebe aber gern zu, dass gerade unter der Woche die Zeit für lange Vorbereitungs- und Gehzeiten fehlt. Dann backe ich meist auch Brötchen mit mehr Hefe und maximal ein oder zwei Stunden Gehzeit. Am Wochenende sieht die Sache dann schon ganz anders aus.

Das nachfolgende Brötchenrezept besteht ausschliesslich aus einfachen Grundzutaten mit nur 5g Frischhefe. Das bedeutet der Teig braucht viel Zeit zum Gehen. Allerdings zahlt sich das Warten mehr als aus. Versprochen!

Hinweise

  • Hilfsmittel: Den Teig kann man mit der Hand kneten. Ich verwende zum kneten eine KitchenAid oder einen Thermomix. Wenn man per Hand knetet sollte man mindestens 10 Minuten dafür einplanen. Bei den beiden genannten Geräten mindestens 5 Minuten.
  • Arbeitszeit: 20 Minuten
  • Gehzeit: 10-12 Stunden
  • Backzeit: 20-25 Minuten

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl
  • 200 g Wasser
  • 100 g Milch (min. 3,5% Fett)
  • 10 g Salz
  • 5 g Frischhefe
  • 5 g Butter
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixtopf (Thermomix, KitchenAid) geben und 5 Minuten kneten bis ein glatter und geschmeidiger Teig entstanden ist.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und 90 Minuten, mit Frischhaltefolie, abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen. Nach etwa 45 Minuten den Teig kurz durchkneten (ausstossen).

Processed with VSCO with k3 preset

 

Nach 90 Minuten den Teig noch einmal kurz durchkneten und 8 Teiglinge (etwa 100g) abstechen. Die Teiglinge rundlich formen und je zwei Teiglinge auf einem Backpapier dicht aneinander legen. Die vier Doppelteiglinge mit einem Küchentuch abgedeckt für 10 bis 12 Stunden im Kühlschrank zur “Gare” stellen.

Nach der Gehzeit die Teiglinge mindestens 1 Stunde bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen. Backofen vorheizen nicht vergessen! Anschließend vorsichtig alle Teiglinge umdrehen und mit einem Messer tief einschneiden.

Die Teiglinge im vorgeheiztem Backofen bei 230°C (O/U) ca. 20 bis 25 Minuten mit Dampf backen. Für den Dampf stelle ich eine kleine Tasse mit Wasser auf den Backofenboden. Nach der Hälfte der Backzeit entlasse ich den Dampf und entferne die Tasse aus dem Ofen.

Nach dem Backen die Brötchen sofort mit etwas Wasser abstreichen, bzw. einsprühen. Fertig!

1 Kommentar zu „Doppelbrötchen“

  1. Wow!!! das mus ich nachbacken… 🙂 schade dass morgen die Arbeit ruft,… aber das nächste WE kommt bestimmt… 😉 Danke dir…!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s